Interview mit Horst Lehker vom Badminton

Fragen an Horst Lehker:

1.Stelle dich bitte für die vor, die dich noch nicht vom Badminton kennen.

Mein Name ist Horst Lehker, 61 Jahre alt. Seit 22 Jahren wohne ich in Belm und spiele auch seither Badminton.

 

2. Badminton ist vielen nicht bekannt, wie würdest du die Sportart in ein paar Sätzen beschreiben?

Badminton ist eine klassische Netzballsportart mit relativ einfachen Regeln, die teilweise aus anderen Sportarten wie Tennis, Tischtennis, Volleyball bekannt sind.  Als Anfänger sieht man relativ schnell Erfolge, wenn man ein wenig Ballgefühl mitbringt.

 

3.Was macht dir besonders Freude am Unterrichten von Badminton?

Unterrichten tue ich dies leider nicht. Dazu fehlen mir die fachlichen Vorraussetzungen.

 

4. Welche Badmintongruppen sind aktuell im Verein vertreten?

Zur Zeit haben wir eine Gruppe von max. 20 Personen , Damen und Herren unterschiedlicher Altersgruppen  , die an 2 Terminen in der Woche in der GS Belm trainieren.

 

5.Nehmt ihr am Wettkampfbetrieb teil? Wenn ja wie verläuft die Saison bislang?

Nein , wir nehmen nicht am Wettkampfbetrieb teil, sehen uns als reine Freizeitsportler.

 

6. Welche Ziele hast du mit deiner Abteilung?

Mein Ziel ist es, dies in der jetzigen Form mit genügend Teilnehmern aufrechtzuerhalten.

 

7.Was wünscht du dir in Zukunft für die Abteilung? Was kann verbessert werden? Was läuft bereits gut?

Wir wünschen uns eigentlich bei Anfängern aber auch bei den alten Hasen gelegentlich Trainingsstunden eines „richtigen“ Badmintontrainers.

Gut ist der Umgang bei den Teilnehmern untereinander aber auch die Aufnahme von neuen Mitspielern .