Vereinsmeisterschaften Schüler / Jugend 2017

Der Weihnachtsfeier-Termin  unserer Tischtennisabteilung ist immer ein untrügliches Signal, dass die Vereinsmeisterschaften der Schüler und Jugend nicht mehr weit entfernt seien können. Fast schon traditionell läutet dieses Highlight für unsere Jüngsten im aktiven Spielbetrieb die besinnlichste unserer Festivitäten ein.

Aufgrund des mittlerweile überschaubaren Teilnehmerfeldes wurde von der Turnierleitung in beiden Konkurrenzen der Modus „Jeder gegen Jeden“ ausgegeben, was für alle Altersklassen die gleiche Anzahl an Spielen bedeutete und somit „den gerechtesten aller Vereinsmeister“ hervorbringen sollte.

Bei den Schülern setzte sich mit Simon Plümer der ausgesprochene Favorit mehr oder weniger souverän durch. In Abwesenheit seines Angstgegners konnte er alle Spiele gewinnen und zu recht nach 2015 den Pokal mit nach Hause nehmen. In der Jugend ging es hingegen wesentlich enger zu. Mit Linus Plümer und Ben Kottenhoff hat die Jugend zwei spielstarke Spieler am Start, die sich auch im Turnierverlauf keine Blöße gaben. Somit musste der direkte Vergleich die Entscheidung bringen. Hier setzte sich letztlich die etwas breitere Spielanlage und vielleicht auch größere Erfahrung in Person von Linus durch. Der fünfte musste herhalten, dann war sowohl die Titelverteidigung als auch das Double im Hause Plümer unter Dach und Fach…Die Platzierten folgten in beiden Spielklassen doch mit einigem spielerischen Abstand, allerdings auch altermäßig!

Nach der Siegerehrung ging es nahtlos auf die schon oben erwähnte TT-Abteilungs-Weihnachtsfeier ins „twentyseven“, wo die neuen Meister gebührend gefeiert wurden, und der Abend einen gemütlichen Ausklang fand.

10.12.2017, Thomas Schmitz