1.TT-Herren: Spiel 5, Essener Versuchung…

War es der schon zu Wochenbeginn in die Gruppe gestellte Termin für die 3.Halbzeit beim Lieblingsgriechen oder doch nur die Aussicht auf ein schönes TT-Spiel!? Man weiß es nicht, aber was sich Mitte der Woche leicht angedeutet hatte, wurde gestern Realität. Wir fuhren mit Jakob, und somit in „Bestbesetzung“, zum BV Essen (Oldenburg), wo uns ebenfalls, aber weniger überraschend, deren Top-Sechs erwarteten…

Wie immer in dieser Konstellation wurde die Doppel-Rotations-Maschine angeschmissen. Heraus kam u.a. D1 Simon/Axel, die sich gegen Garwels/Engelmann schwerer als erhofft taten (3:2). D2 Jakob/Garret arbeiteten erfolgreich an einer Revanche gegen das Essener Spitzendoppel Hackmann/van Deest (3:1). D3 Mateo/Thomas hingegen chancenlos gegen Garwels/Tegeler (0:3). Es folgte das erste Highlight des Tages. Jakob und M. Hackmann duellierten sich fünf spannende Sätze auf sehr unterhaltsame Weise (Zitat: „Da macht sogar das zählen Spaß!“), am Ende durften wir einen weiteren Big-Point feiern. Simon (vs. M. Garwels), Axel (vs. L. Engelmann) und auch Garret (vs. M. Garwels) wollten da nicht zurückstehen und brachten ihre Spiele mehr oder weniger deutlich mit jeweils 3:1 nach Hause. Der nächste Big-Point folgte in Spiel acht, wo Thomas nicht ganz unverdient in fünf gegen U. van Deest gewinnen konnte. Allerdings hätte auch hier das Spiel schon in Satz vier verloren gehen können … (überragendes Coaching Jakob!). Matteo zeigte gegen B.Tegeler eine sehr couragierte Leistung, die ihm auch viel Lob vom Gastgeber einbrachte (1:3). Doch der Bock war umgestoßen. Simon und Axel machten den Sieg klar, die Niederlage von Jakob war da zu verschmerzen und Garret musste zu seiner Freude nicht mehr ernsthaft gegen Engelmann antreten…

Am Ende ein überraschendes 9:3. Sicherlich ein wenig zu hoch, doch in dieser Aufstellung sind wir halt unberechenbar. Die Doppel funktionieren weiterhin, der Rest bleibt ein Ritt auf der Rasierklinge. Kommendes Wochenende haben wir frei, dann geht es zu Meisterschaftsfavorit TV Dinklage ….

22.10. 2017, Thomas Schmitz