2. und 3. Herren : 8:8 und 1:9

Doppelpack Teil 3

Zum dritten, und vorab letzten Mal traten die zweite und dritte Herrenvertretung der TT-Abteilung des SVC am vergangenen Freitag parallel, aber an unterschiedlichen Orten, an ihre allseits so beliebten Tische.

Die Geschichte des Spieles der dritten in Engter ist in diesem Zusammenhang schnell erzählt. Dem katastrophalen Doppelstart (0:3) folgten drei knappe Fünf-Satz-Niederlagen und um kurz nach zehn war alles vorbei. Psychisch und physisch angeschlagen, taumelt die dritte so dem Abstieg entgegen…

Ein gänzlich anderes Bild bot die zweite beim wichtigen Heimspiel gegen den Tabellenachbarn aus Wallenhorst. Schon das Hinspiel bot beim letztendlich gerechten 8:8 viel Spannung und Dramatik, und allein die Spiel- Statistik des vergangenen Freitages liest sich für einen TT-Kenner wie ein guter Roman. Neun Fünfsatz-Spiele, darunter alle Doppel, 5:4 für den SVC. Spielende 0:30 Uhr, 626:660 ausgespielte Punkte und am Ende stand wiederum ein 8:8, aber mit einem erstaunlich anderen Verlauf. Das oberer Paarkreuz mit 3:1 überragend, die Mitte ein wenig enttäuschend (1:3) und Unten gerade noch so im „Soll“ (2:2). Diese Einschätzungen sind allerdings nur Interpretationen aus dem Spielbericht und meiner persönlichen Erwartungshaltung vor diesem Spiel. Augenzeugen berichteten allerdings ähnliches, der stellvertretende Kapitän sprach von einem eher unglücklichen Unentschieden. Eigentlich auch egal, denn ob und wie wichtig dieser Punkt ist, wird sich erst in ca. fünf Wochen herausstellen!

Beide Mannschaften schauen weiter nach unten…

12.02.2017, Thomas Schmitz

 

Spielbericht II vs Wallenhorst:

http://ttvn.click-tt.de/cgi-bin/WebObjects/nuLigaTTDE.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=9825659&championship=BV+WE+16%2F17&group=278970