2. und 3. Herren : 1:9 und 5:9

Und schon wieder ein Doppelpack…

… aber nur für André T. und den Verfasser dieser Zeilen!

Freitag 17.02.: Zu Gast der BSV Holzhausen in Bestbesetzung, wir weit davon entfernt. Anh hatte seine vorab zugesagten Einsätze absolviert, Matteo krank und André „tastete Whiskey“. Doppel wie im Hinspiel katastrophal (0:3), oben in allen Spielen hohes Niveau, leider ohne zählbaren Erfolg (0:3). Mitte ebenfalls, allerdings mit einer Ausnahme! Jason sorgte mit seinem 3:2-Sieg über V. Mierau für eine durchaus dicke Überraschung. Unten verpassten die Ersatzspieler Thomas S. (2:3) und André T. (0:3) ihre Chancen sich für die nächsthöhere Mannschaft zu empfehlen. Was blieb war ein ernüchterndes 1:9, außer für einen…

Samstag 18.02.: Zu Gast der Tabellenletzte aus Venne, der mit Verstärkungen im oberen und unteren Paarkreuz noch den Sprung in die Relegation schaffen möchte. Wir ohne die verletzten bzw. grippegeschwächten Burhan und Hermann. Nach dem Doppelfehlstart in Engter wurden diese nach intensiven Beratungen umgestellt, leider nur mit mäßigem Erfolg. Horst/Thomas erstaunlich chancenlos gegen wie entfesselt aufspielende Gäste (1:3), der Rest wie geplant (1:2). Oben gab Horst einen vermeintlich sicheren 3:1-Sieg noch aus der Hand, die übrigen Spiel deutlich an die Gäste (0:4). In der Mitte das erhoffte 2:2, wobei der unangenehm zu spielende U. Rosenke eine schier unüberwindbare Hürde darstellte. Unten dann der nächste Knackpunkt: Runde eins ging recht deutlich an uns (2:0), Runde zwei sah ebenfalls lange gut aus, doch auch hier konnten hohe Satzführungen nicht ins Ziel gebracht werden. Kommt dieser Punkt, wären wir zumindest im Abschlussdoppel gelandet… Auch hier machte sich verständliche Ernüchterung breit. Der Spruch des Tages: „Die anderen Mannschaften haben sich verstärkt, wir haben Thomas gekriegt…;-)!“

Beide Mannschaften schauen weiter nach unten…

19.02.2017, Thomas Schmitz