Hagener SV lll – SVC Belm-Powe ll 2:2

Noch 16 Punkte bis zum selbstgesteckten Saisonziel. Wir beobachten die beachtliche Punktesammlung wohlwollend. Der Bericht zu Punkt Nr. 24 von Marlo Kleine Heitmeyer:

Hagen lll : Belm ll 2:2 (1:1)

Nach der derben Niederlage vom vergangenen Wochenende und der Hinspielniederlage gegen Hagen lll stand der Rückrundenbeginn unter keinem guten Stern.
Hagen startete auch etwas besser in die Partie, konnte jedoch keine wirkliche Gefahr für die Belmer Hintermannschaft entwickeln. Die Viererkette und besonders der bärenstarke Daniel Depke gewannen nahezu jeden Zweikampf und ließen nichts anbrennen. Nach vorne gab es einige Chancen von denen Johann Schreiber eine zur Führung nutzen konnte. Weitere Möglichkeiten konnten leider nicht verwertet werden. Das 1:1 fiel kurz vor der Halbzeit aus dem nichts nach einem individuellen Fehler der Belmer.
Auch in Durchgang zwei ging es nur in eine Richtung, jedoch wurden beste Chancen (Machmudow, Rappold, Ihlenburg) ausgelassen. Eine der vielen Chancen konnte Niklas Ihlenburg dann verwerten. Das 2:2 fiel 5 Minuten vor Abpfiff ebenso überraschend wie der Ausgleich in der ersten Hälfte und es gelang den Belmern nicht noch einmal zu antworten.
Mann des Spiels war Sascha Oestreich der auf der 6 ein nahezu fehlerloses Spiel ablieferte und der gesamten Mannschaft eine große Stütze war. Mit dem etwas unbefriedigenden Punktgewinn starten die Belmer besser in die Rückrunde als in die Hinrunde und sammeln einen weiteren Punkt auf dem Weg zum selbst gesetzten Saisonziel die 40 Punktemarke so früh wie möglich zu erreichen. Mit dem Abstiegskampf wird diese Mannschaft in dieser wiedergefundenen Form nichts mehr zu tun haben, dieses spiegelt auch ein Blick auf die Tabelle wieder wo man sich im sicheren Mittelfeld befindet.