Bundesweite Tischtennis-Aktion für Mädchen und Jungen

Super-„minis“: Estefania, Louisa, Julian, Fynn und Mathis gewinnen Ortsentscheid beim SVC Belm-Powe

Die Sieger des Ortsentscheids der Tischtennis-mini-Meisterschaften heißen Louisa Linkemeyer und Mathis Tanzmann in der Altersklasse 8-Jährige und Jüngere, Estefania Neumann und Fynn Bruchmann 9-/10-Jährige und Julian Kerl 11-/12-Jährige. Insgesamt waren am Sonntag, den 13. November in der Sporthalle des SVC Belm-Powe 11 Mädchen und 29 Jungen am Start. Die „minis“ zeigten in drei Altersklassen unter den Augen ihrer (Groß)Eltern und Geschwister sehenswerte Ballwechsel. „Es war eine großartige Veranstaltung“, freuten sich Jugendtrainer Thomas Kuschel, Henrik Kuhlmann (Turnierregie) und TT-Abteilungsleiter Wilhelm Stahmeyer. „Die Kinder hatten vor allem Spaß an unserem Sport, und einige haben deutlich ihr Talent bewiesen.” Zusätzlich konnten die Kinder in den Spielpausen ihr Können am TT-Ballroboter, der immer dicht umlagert war, zeigen. Die Erstplatzierten erhielten einen Pokal, Urkunde und Sachpreis, und die Zweit- und Drittplatzierten wurden mit einer Silber-/Bronzemedaille, Urkunde und Sachpreis für ihre gute Leistung ausgezeichnet. Außerdem erhielt jedes Kind als Belohnung für die Teilnahme ein Erfrischungsgetränk.

Für die Bestplatzierten heißt es nun voraussichtlich am 25. März 2017 in Glandorf sich beim Kreisentscheid für die nächste Runde zu qualifizieren. Über Orts-, Kreis- und Bezirksentscheide können sie bis hin zu den Endrunden der Landesverbände spielen. Wer zehn Jahre alt ist oder jünger, dem winkt sogar nach entsprechender Qualifikation die Teilnahme am Bundesfinale 2017. Zusammen mit einem Elternteil sind die Besten der „minis“ im kommenden Jahr Gast des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) in Oberwesel (Rheinland). Auf die Sieger des Bundesfinals wartet ein Besuch bei einer internationalen Großveranstaltung.

Die mini-Meisterschaften sind die erfolgreichste Breitensportaktion im deutschen Sport. In

33 Jahren haben knapp 1,4 Millionen Kinder in ganz Deutschland daran teilgenommen – und den Tischtennisvereinen nebenbei viele neue Mitglieder beschert. Sie vermitteln den Kleinen nicht nur Spaß, sie waren auch für einige spätere Nationalspieler der erste Schritt beim schnellsten Rückschlagspiel der Welt. Bastian Steger (SV Werder Bremen) ist so ein Beispiel: Er gewann bei Weltmeisterschaften zweimal die Silbermedaille mit der deutschen Herren-Nationalmannschaft und wurde Deutscher Meister im Einzel und Doppel.

Trainingszeiten der Anfängergruppe in der Grundschule Powe, Ringstr.:

Montags 17.30 Uhr bis 19 Uhr und Freitags 16.30 Uhr bis 18 Uhr.

Die Ergebnisse in der Übersicht:
Siehe separate Anlage: Download