Große Enttäuschung nach Niederlage beim Aufsteiger

Belm ging als Gast in Niedermark gleich mit dem ersten Angriff in Führung und legte sogar in der 10 Minute mit dem 0:2 nach, Belm hätte bis zur 20. Minute sogar uneinholbar in Front sein müssen, gab diese Partie dann aber zunehmend aus der Hand. Ein 2:2 war dann das Pausenresultat. Auch in der zweiten Halbzeit startete der Gast aus Belm wieder furios und kam durch einen Foulelfmeter zum dritten Auswärtstor. Ab der 60 Minute hatte Belm dann keine Entlastung mehr und Niedermark fightete sich zurück ins Spiel. Viele grobe individuelle Fehler bescherten Niedermark kurz vor Ende den verdienten Siegtreffer!
Fazit: Es gibt schon einen Grund warum die Verantwortlichen aus Belm, anderes als von der Presse geschrieben, sich nicht als Favorit sehen.

Bericht: Markus Lepper
Foto/Überschrift: Rainer Püngel

1HerrenSpiel2