BW Hollage III vs. III.: 1:9

Einmal ist keinmal  …

Eigentlich war ich mit dem Bericht fertig, doch dann meinte mein Rechner einen Neustart ausführen zu müssen… Öfter einmal Zwischenspeichern, hat man schon in der Ausbildung gelernt!? Hier nun die frustrierte Kurzfassung mit den noch verbliebenen Schlagwörtern.

Wir wieder einmal mit Ersatz, Jugendspieler (Schüler) Dennis N. für Alfons (oder Slawa, oder Mani), die Gastgeber weiterhin ohne Nummer eins und u.a. mit alten Bekannten aus Jugend-Bezirksliga-Zeiten. Belm mit perfektem Doppelstart: Thomas/ Dennis ohne Problem gegen Bockholt/Stallkamp (3:0), André/Burhan vs. Meyer/Daumeyer und Fritz/Hermann vs. Spoida/Bode jeweils knapp in fünf. Aus dem 3:0 wurde schnell ein 5:0, denn Thomas ohne große Mühe gegen Stallkamp (3:0), André mit etwas Anlauf ebenfalls sicher gegen Bockholt (3:1). In der Mitte dann eine kleines Break, denn Hermann fand zu spät ein Rezept gegen den fulminant aufspielenden Meyer (0:3), doch Fritz brachten uns gegen Spoida schnell wieder auf Kurs (3:0). Dann kam Dennis zu seiner Herren-Premiere, die er ruhig und souverän absolvierte. N. Daumeyer war sicher kein leichter Einstiegsgegner für den Youngster, doch das spinbetonte Spiel des Linkshänders stellte Dennis (ebenfalls ein „Linker“) nur selten vor Probleme (3:1), Klasse! Burhan ließ Ch. Bode keinen Raum zur Entfaltung (3:0), und so stand es nach gerade mal einer Stunde 8:1 für die Gäste aus Belm. Thomas und André machten es dann nochmal kurzfristig spannend, doch am Ende wurde Thomas gegen einen guten Bockholt zum richtigen Zeitpunkt wach, fand ins Spiel und konnte einen 0:2 Satzrückstand noch umbiegen, inkl. Abwehr eines Matchballes im vierten… Wenn´s mal läuft!

Ende, alle gesund geblieben und zwei weitere Punkte auf der Haben-Seite. Nächste Wochen fahren wir „in der Woche“ Überland und testen im Nachholspiel die Reserve aus Nortrup. Das wird def. ein engeres Spiel und die übliche Frage lautet: Mit wem?

15.11.2015, Thomas Schmitz