Rückblick 2. Herren

Wenig konnte man hier in den letzten Monaten über die 2. Mannschaft lesen, sodass einige Vereinsmitglieder möglicherweise mutmaßten, dass die Belmer Tischtennisabteilung gar keine 2. Mannschaft besäße. Doch Tatatataa, da sind wir, und das auch noch ausgesprochen erfolgreich.

Heiße Tischtennispartien liegen hinter uns und so stehen wir zwei Spieltage vor Beendigung der Saison auf dem begehrten Relegationsplatz gen Bezirksliga, der uns aufgrund der Tabellensituation auch nicht mehr zu nehmen ist. Ein harter Weg hat uns in diese erfreuliche Position gebracht, denn abgesehen vom deutlichen 9:2 gegen Holzhausen (ohne Nr.1 Stefan Wilkemeyer), waren alle Spiele so hart umkämpft, dass sich niemand über Lethargie oder Langeweile beschweren brauchte. Ausschlaggebend und entscheidend waren hier sicherlich die beiden Siege gegen die direkten Verfolger aus Venne (9:6) und Riemsloh (9:7), sodass wir uns gegen die zur Rückrunde stark verstärkten OSCler ein Unentschieden leisten konnten. Verlassen konnten wir uns, wie immer, auf die Spielstärke unserer Leistungsträger Dieter und Thomas, sowie unserem Paradedoppel Dieter/Philipp, die die Grundlage für die erfolgreiche Rückserie legten. Ebenso erfreuen wir uns über die Leistungssteigerung von Berthold, der seine Bilanz im Vergleich zur Hinrunde deutlich verbesserte.

Das Saisonziel ist erreicht, die Spiele gegen Fürstenau und Oesede dienen lediglich der Endstatistik und so richtet sich unsere gesamte Konzentration auf die Relegation im Mai, sowie auf die bevorstehende Mannschaftsfahrt, die uns an die nördliche Grenze der Bundesrepublik nach Flensburg führt.