SVC – Spvg. Oldendorf 4:9 – Angenehmes Klima

Wohliges Mittelmeerklima am Sonntagmittag in der Sporthalle am Heideweg. Angenehme 22 Grad Celsius empfingen die Mannen um Käpten Udo Schäffold und die Gäste aus dem Grönegau. Zwischen beiden Mannschaften besteht seit jeher ein sportlich faires und freundschaftliches Verhältnis, somit war alles gegeben für ein spannendes Punktspiel in der Landesliga Weser-Ems.

Punkt für Belm - Garry und Jakob gegen Dettmer/Asmann

Punkt für Belm – Garry und Jakob gegen Dettmer/Asmann

Den ersten Punkt für die Hausherren holten Jakob Schütz/Garret Hogg gegen Dettmer/Asmann mit einem Satz Anlauf (3:1) während Simon Wächter/Thomas Kuschel gegen Chrzanowski/Henschen auf verlorenen Posten waren (0:3). Die Hoffnungen von Udo Schäffold/Humair Ali währten nur zwei Sätze, dann setzten sich Niekamp/Henke sicher durch (10:12, 11:8, 7:11, 5:11).

Voraussetzung für eine Überraschung gegen die Gäste waren unbedingt Punktgewinne im oberen Paarkreuz. Aber schon im ersten Durchgang zerstoben alle Belmer Hoffnungen. Jakob zog zum zweiten Mal in dieser Saison gegen Dettmer den Kürzeren (1:3) und dass Siege im Training gegen „Chrissie“ nicht auch gleich Erfolge im Punktspiel verheißen, musste Garret gegen Chrzanowski feststellen (0:3).

1:4 – der Plan ging nicht auf!

Simon behielt gegen Niekamp die Oberhand

Simon behielt gegen Niekamp die Oberhand

Endgültig entschieden war das Spiel nach Jakobs glatten 0:3 gegen Chrzanowski, da nutzte auch die Ergebniskorrektur durch Garrets Sieg gegen Dettmer nicht mehr viel. Denn Simon spielte gegen Henschen zwar in allen drei Sätzen gut mit, doch das bessere Ende immer beim Gegner. Axels zweite „Niederlage“ am grünen Tisch sorgte schließlich für das schnelle Ende.

4:9 zum Auftakt nach der vierwöchigen Spielpause. Nun geht es Schlag auf Schlag. Sonntag müssen die Belmer zum Tabellenführer nach Oldenburg. Letzte Saison wurde dort gewonnen…

TABELLE

Udo Schäffold